berndorfer@web.de

Tja, was soll man(n) dazu sagen?

Nachdem ich doch fast 20 Jahre lang Motorrad gefahren bin und nach fast 7 jähriger Pause, ist es nun endlich wieder soweit, dass ich ab dem Frühjahr 2006 wieder in den Genuss komme und einige Kilometer auf meinem Einschlag abradeln werde. SUZUKI DR 800 SR.

Aus 800ccm und einem Zylinder mit 50 PS und 50 Nm-Drehmoment bei einem Leergewicht von 225 Kg und einer Kolbengröße die jede Miracolidose in den Schatten stellt, stampft der Doktor durch die Straßen.

Aber dann kam der Tag an dem ich Sie sah, die Lady, meine Lady, es war Liebe auf den ersten Blick.

Meine Suzuki DL V-STROM.

Die Alpenkönigin 2005 und 2006.

Seit 30 Jahren sitze ich nun auf zwei Rädern, aber was die Lady mir bietet ist einfach nur Fun und Spass.

Hier noch mehr Bilder:

https://fotoalbum.web.de/gast/berndorfer/V-Strom2008

Leistung satt. 

Drehmoment satt.

Eine Kurvenräuberin vom feinsten.

Und selbst wenn Du die Lady bis an die letzte Rille fährst ist Sie Dir nicht böse und warnt Dich mit dem Reifen, Conti Road Atack kurz vor dem Abschmieren noch, damit Du Sie wieder etwas aufstellen kannst, und los gehts in die nächste Kurve.

Achtung, hatte ich mit meiner SUZUKI DR 800 SR vor vielen großen Machinen  und habe immer wieder brav Platz gemacht, dieses ist nun vorbei, den, es haben mich nach 10 Km ausgiebiger Hetze schon große Mopeds vorbei gewunken was einem Matee gleich kommt.:-) Ihr kennt das aus dem Karate???

Und noch eines:

Alle die meinen, nur viele PS machen ein gutes Moped aus, hi hi hi :-) geradeaus fahren können heute viele gute Motorräder und auch viele, sehr viel schneller als ich, aber zum Beispiel die Großglockner Strecke, (da wurde wahrscheinlich die Alpenkönigin entwickelt), hat so manchen Straßenhobel und auch die vielgerühmte BMW 1200 GS ins Schwitzen gebracht wenn man(n) oder Frau auf 40 Km einfach nicht an mir vorbei gekommen ist und einige mich genervt vorbei gewunken haben:-)

Und das gutmütigste Moped das ich jemals gefahren bin.

Der Motor hängt super am Gas und der Verbrauch liegt bei 4,8-7,5 Liter.

Alle Umbauarbeiten seit Juni 2007:

1. Ich habe die beiden Tankverkleidungen mit Hilfe meines Freundes Wuggi, mit einer echt super Carbonfolie überzogen.

2. Habe die Seitenteile mit Chrombuchstaben neu beklebt, Bayernmichi

3. Habe eine spezielle Tourenscheibe mit Doppelspoiler von MRA bestückt.

4. Neue spezielle Xenonbirnen mit sehr hellem weißen Licht.

5. Neue Reifen von Conti, Road Attack , reiner Straßenreifen und sieht fast aus wie ein Slik-Reifen, ( da kannst Du Kurven fahren das den Supermotos ein Auge ausfällt). Nun auch mit Conti Trail Attack

6.Motor- und Tankschutzbügel

7. Unterfahrschutz aus Aluminium ( absoluter Motor- und Ölfilterschutz)

8. Edelstahlverkleidung für Wasser- und Ölkühler.

9. Kettenschutzabdeckung aus Aluminium

10. Den 6000 er Kundendienst gemacht mit Ölwechsel und bereits auch den 12000er.18000er.24000er.

11. Eine spezielle Navi-Halterung aus Flugzeugaluminium gebaut damit das Tom Tom Rider exakt hinter der Tourenscheibe sitzt und zwischen Tourenzähler und Tacho. (sieht geil aus und ist total nützlich, da ich auch mal größeres Touren fahre, Tagestouren bis zu 700 Km.Habe die Wunderlich Halterung verbaut den die Originalhalterung von TomTom Rider I ist Mist, und habe nebenbei auch noch einen Diebstahlschutz, so das ich das Navi nicht bei jedem kleinen Stop sofort immer vom Moped nehmen muß.)

12. Habe die gelben Blinkergläser auf weisse umgebaut und das steht der Lady absolut gut.

13. Den original Auspuff habe ich durch einen BOS-Auspuff ersetzt. Die Optik und der Sound ist genial. gggggrrrrrrrrrrrrrrr

14. Den hässlichen Arsch der Lady habe ich nun umgebaut. Als erstes habe ich das Schloss der Sitzbank umgebaut und zwar von hinten auf die Seite. Dann habe ich das hässliche Rücklicht mit einer weissen Abdeckung versehen und aus sicherheits Gründen die Glühbiren gegen LED's ausgetauscht. Ich habe die Kennzeichenbeleuchtung an die Stelle gesetzt wo vorher das Schloss der Sitzbank war. Dann habe ich das Kuchenblech mit Hilfe der Nummernschildtante in ein schmales 20 cm Blech  ausgetauscht und dieses natürlich von der Zulassungsstelle abstempeln lassen. Dann habe ich das Kennzeichen so hoch gesetzt das ich satte 17 cm von dem hässlichen Plastikentenbürzel abschneiden konnte.

Jetzt sieht der Po nicht mehr wie bei einem Großen Roller aus, sondern wie ein zarter süßer Damen Po wie es sich für eine Lady oder wie die V-Stromfraktion so nett sagt - DIVA, einfach gehört.

>Nachtrag :

Ich habe meiner Lady das Heck um ca. 2,5 cm höher gelegt und kann jetzt die Federvorspannung etwas weicher machen und sie spricht weicher an und wieselt noch besser um die Kurven:-)

Habe die vorderen Blinker gegen 2 Watt LED Verkleidungsblinker getauscht.

Habe die hinteren Blinker gegen kleine 2 Watt LED Blinker getauscht

So, nun sind auch die progressiven Wilbers Gabelfedern drin, mit neuem Gabelöl und siehe da, die Lady fährt sich viel sanfter und weicher und taucht bei weitem nicht mehr so stark beim Bremsen ein und spricht bei schlechter Straße viel weicher an und schlägt nicht mehr so durch.

Ich habe jetzt die original Bremsleitungen gegen Spiegler Stahlflex ausgetauscht und nun habe ich endlich den Bremspunkt da wo ich ihn haben wollte:-)

 

 

DR. Dampfhammer hat mir auch viel Spass gemacht
8oo ccm und 1 Zylinder mit ordentlichem Schütteln :-)